Start » Aktuelles » Aktuelles » Affolterbach begräbt Trösels Hoffnungen
 
Affolterbach begräbt Trösels Hoffnungen

Gastgeber sorgen mit dem 3:0 für eine Überraschung in der Kreisliga B

Große Überraschung in der Fußball-Kreisliga B: Der SV Affolterbach begrub mit einer starken Leistung beim 3:0-Heimsieg die Ambitionen der TG Jahn Trösel auf Platz zwei erst einmal. Da parallel die Konkurrenten Zotzenbach und Kirschhausen gewannen, trennen die Tröseler nun schon fünf Zähler vom Aufstiegs-Relegationsplatz. „Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung“, meinte der zweite SVA-Vorsitzende Erhard Vogel. Von der TG hätte er sich viel mehr erwartet. Andererseits bot Affolterbach eine gegenüber der Niederlage in Kirschhausen stark verbesserte Leistung. Haiser setzte bereits in der 17. Minute eine Duftmarke, vergab aber frei vor dem Tor. Trotz Windunterstützung zählte Vogel in der ersten Halbzeit nur eine Chance für den Gegner. In der 43. Minute hatte Seitz mit einem Elfmeter die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an Torwart Koch. Nach der Pause „fielen dann die verdienten Tore für uns“, sagte Vogel. Bei böigem Gegenwind kam die TG durch Trenichin und Valentin Jöst noch zwei Mal gefährlich vors Tor der Hausherren, vermochte aber – selbst in Überzahl nach der gelb-roten Karte in der 80. Minute für Banaszkiewicz – nichts Zählbares mehr auszurichten. Sattler im Kasten des SV hatte im Vergleich zu den letzten Begegnungen einen relativ ruhigen Nachmittag, schmunzelte Vogel.

SV Affolterbach: Sattler, Mottl (86. Bauer), Seitz, Haiser (28. Kaffenberger), B. Steffan, Scholl, E. Sejaric, J. Steffan, Banaszkiewicz, Eckert, A. Sejaric.

TG Trösel: Kohl, Ferch (65. Hahn), Metz, Arnold, Weidenthaler, Di Vita, Kadel (65. Becerra), V. Jöst, Trenichin, Zink, Merino (65. Arnold).

Tore: 1:0 Banaszkiewicz (52.), 2:0 E. Sejaric (59.), 3:0 Kaffenberger (68.).
Quelle: wnoz.de