Start » Aktuelles » Aktuelles » Schon Affolterbachs siebtes Unentschieden
 
Schon Affolterbachs siebtes Unentschieden

Gastgeber teilt sich beim 2:2 in der Kreisliga B mit dem SV/BSC Mörlenbach die Punkte

Der  SV  Affolterbach wird  zum Fachmann für  Unentschieden. Das 2:2 gegen den SV/BSC Mörlenbach  war  bereits das  vierte Remis  in  Folge  und insgesamt  das siebte  in  dieser  Saison.  Jeweils ein Punkt  hilft  beiden  Teams  in  der Fußball-Kreisliga  B  allerdings wenig,  denn  der  SVA muss  so  weiter nach  hinten  schauen,  während  es für  die  Mörlenbacher  nicht  weiter aufwärtsgeht  und  sie  im  Mittelfeld kleben bleiben. Die Hausherren müssen sich jedoch  an  die eigene  Nase  fassen, denn es gab durchaus noch ein paar gute  Möglichkeiten  zum  Sieg. Beiden Mannschaften merkte man an, dass sie stark ersatzgeschwächt waren. „Im Spielaufbau haben wir uns schwergetan“,  beobachtete  Erhard Vogel  vom  SVA.  Allerdings  sah  der zweite  Vorsitzende  trotzdem  eine interessante Partie. Auch wenn sich die Hausherren mehr Chancen herausspielten,  kamen  die  Gäste  vor allem durch Beka immer wieder gefährlich vors Tor. Mitte der zweiten Hälfte hätten die Einheimischen alles klar machen können, als sie zwei Mal frei vor dem Kasten von Schulze auftauchten. Doch es klingelte nicht hinter  dem Keeper.  Weshalb  Vogel auch feststellte, „wir haben es nicht verstanden, in den entscheidenden Situationen  die Tore  zu  machen“. Deshalb  hat  sich  Mörlenbach den einen Punkt auch verdient.

SV  Affolterbach: Sattler (85.  Krause), Mottl, Seitz, B. Steffan, J. Steffan, Scholl,  Ismaeli,  Banaszkiewicz, Eckert, Reim (46. Kaffenberger), Sejaric.

SV/BSC  Mörlenbach: Schulze,  Nazari  (58.  Ali),  Müller,  Beka,  Krastel, Sabanci,  Steffey,  Heer,  Wagner, Schilling  (46.  Knapp,  63.  Sapina), Stephan.

Tor: 1:0 Ismaeli (31.), 1:1 Beka (55.), 2:1  Banaszkiewicz  (57.),  2:2  Nazari (82.).


Quelle: wnoz.de